Internet Society Frontpage

Events Membership
About the Internet Standards
Publications  Public Policy
About ISOC Education

The Internet Society's .Org Bid 

Press Coverage

Summary of Articles in the News

Finanzen.de

The Internet Society seeks to sake .ORG a global home for non-commercial organizations

19.06.2002

Internet Society will .org zur weltweiten Heimstätte für Non-Profit Organisationen machen. Angebot zur Nachfolge von VeriSign GRS als Registry von .org abgegeben

Washington, D.C. (ots) - Die Internet Society (ISOC) hat der Internet Corporation for Associated Names and Numbers (ICANN) ein Angebot vorgelegt, um die Aufgaben von VeriSign (Nasdaq: VRSN) als Registry für die Top Level Domain .org zu übernehmen. Die ICANN ist gegenwärtig auf der Suche nach einem Nachfolger von VeriSign, deren Vertrag mit der ICANN zum 31. Dezember 2002 ausläuft.

Im Falle der Annahme des Angebots durch die ICANN plant die ISOC die Gründung einer Non-Profit Organisation. Diese soll unter dem Namen Public Interest Registry (PIR) als vollständig selbständiges Unternehmen arbeiten. Sämtliche back-end Registry Services sollen im Fall der Annahme des Gebots von Afilias Ltd., einem globalen Anbieter von Diensten zur Vergabe von Domainnamen, übernommen werden. Hierauf hat sich die ISOC mit Afilias verständigt.

Die Zielsetzung der ISOC besteht in der Ausweitung des Internets zum Wohle aller Menschen weltweit . Damit sind wir in der Lage, die einzigartige Position von .org als globaler Heimstätte für die besonderen Interessen von Non-Profit Organisationen im Internet zu stärken , so Lynn St. Amour, Geschäftsführerin der Internet Society. Aufgrund ihrer globalen Strukturen ist die ISOC ein starker Bewerber. Denn wir verfügen über ein umfassendes Verständnis der Verfahrens- und Managementfragen, die die Verwaltung von .org mit sich bringen. Außerdem kann die ISOC auf das Vertrauen der Internetgemeinde und der nicht kommerziellen Kreise bauen, wenn es um die Regulativen und Strategien des effektiven Managements der .org Domain geht.

Das weltweite Netzwerk der ISOC ermöglicht die enge Zusammenarbeit mit anderen global tätigen Organisation, wenn es um die Einigung bei kritischen Fragen, Verfahrensweisen und Standards geht. Dieses Netzwerk wird nicht nur die Bedeutung der Non-Profit Organisationen innerhalb von .org stärken, sondern durch die Optimierung der Domain für nicht kommerzielle Interessen auch die von .org selbst. Als einbeziehende, effektive und facettenreiche Institution ist die ISOC, vertreten durch die PIR, in der Lage, die organisatorische Führung zu leisten, um das volle Potential von .org zu verwirklichen , sagt David Maher, Vice President Public Affairs bei ISOC.

Afilias ist die zentrale Vergabestelle von .info und verwaltet momentan mehr als 850.000 Namen. Das Unternehmen hat maßgeblich an der Einführung des neuen Extensiv Provisioning Protocol (EPP) als Standard für Registrierungsabläufe mitgewirkt. Ich habe keine Zweifel, dass PIR und Afilias die bestmöglichen Registry Dienstleistungen und Services anbieten können. Damit werden wir die Stabilität des Internets verbessern, bezahlbare Services bei höchster Reaktionsgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit anbieten und so das globale Potential von .org stärker ausschöpfen , erklärt Hal Lubsen Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer von Afilias.

Die Entscheidung der ICANN bezüglich der Nachfolge der .org-Verwaltung wird für August 2002 erwartet. Weitere Informationen zur Bewerbung der ISOC finden Sie unter: http://www.isoc.org/dotorg

Über ISOC
Bei der Internet Society (ISOC = Internet-Verband ) handelt es sich um die führende, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation auf Mitgliedsschaftsbasis, die sich ausschließlich mit Internet-Fragen beschäftigt. Der Verband wurde im Jahr 1991 gegründet, um den internationalen Brennpunkt für globale Zusammenarbeit und Abstimmung bei der Entwicklung des Internets zu bilden und hat seinen Sitz in Washington D.C. und Genf. Durch seine gegenwärtigen Initiativen bei der Unterstützung von Projekten in den Bereichen Bildung und Schulung, Internetnormen und -protokoll und öffentliche Politik hat der ISOC maßgeblich mit dafür gesorgt, dass das Internet sich stabil und offen weiterentwickelt hat. Seit 10 Jahren veranstaltet der ISOC internationale Netzschulungsprogramme für Entwicklungsländer, die bei der Herstellung von Internetverbindungen und -netzen in fast jedem mit dem Internet verbundenen Land eine Schlüsselrolle gespielt haben. ISOC.DE wurde 1992 als Deutsche Interessengemeinschaft für das Internet e.V. gegründet, ist seit 1996 offizielles deutsches Chapter von ISOC und trägt seit 1997 den Namen ISOC.DE e.V.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.isoc.org / www.isoc.de

Über Afilias
Afilias, voll integrierter globaler Anbieter von Services rund um das Domainnamen-Registry-Geschäft, hat seinen internationalen Hauptsitz in Dublin, Irland, ein Vertriebsbüro in London und eine US-Verwaltung in der Nähe von Philadelphia, PA. Zusätzlich zur Vergabe von .info verantwortet Afilias als Partner der AusRegistry Pty. Ltd. die Entwicklung und den Betrieb der neuen Registry für die TDL des .AU-Ländercodes (ccTLD). Afilias war der erste der sieben neuen TLD-Betreiber, die im November 2000 von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ausgewählt wurden, ein neues System für Registrys einzuführen. Dieses basiert technisch auf einem Modell der neuen EPP-Norm (Extensible Provisioning Protocol).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.afilias.info

Anmerkung für Journalisten: Eine digitale Aufzeichnung der heutigen Pressekonferenz können Sie ab heute 18:00 Uhr eine Woche lang unter der Telefonnummer: 001-402-220-2306 abrufen. Bestätigungsnummer # 5139593

ots Originaltext: ISOC


Kontakt:
ISOC
Julie Williams
Tel: +1-703-326-9880x103
Cell: +1-703-402-6715
jwilliams@isoc.org

Weber Shandwick
Robert Kirsch
Tel: 040 - 357 460 25
rkirsch@webershandwick.com

Return to Press Coverage index page

For links to more articles, please visit our Press Release page.

If you have additional questions, we'd like to hear from you. Please write to us at orginfo@isoc.org